Karin Limbach neu im Rat der Stadt Göttingen

Herberhäuserin rückt für Dominic Steneberg nach, der studienbedingt sein Mandat niederlegt

Mit der Ratssitzung am 14. Februar 2020 hat sich ein Wechsel in der CDU-Ratsfraktion Göttingen vollzogen. Karin Limbach wurde für Dominic Steneberg als neues Ratsmitglied verpflichtet. Die 46-jährige Herberhäuserin arbeitet als Schulleiterin der dortigen Grundschule und wird die Fraktion künftig im Jugendhilfe- und Bauausschuss vertreten. Steneberg hatte zuvor seinen Mandatsverzicht mitgeteilt. Er verlässt Göttingen studienbedingt.

„Wir sind Dominic Steneberg sehr dankbar für seinen Einsatz und sein Engagement in der Fraktion und vor allem für die Stadt Göttingen. Er hinterlässt inhaltlich und menschlich große Fußstapfen. Wir freuen uns auf der anderen Seite sehr, dass wir mit Karin Limbach eine tolle Nachrückerin haben, die mit ihren ganz eigenen Impulsen und neuem Schwung die Fraktion bereichern wird“, so der Fraktionsvorsitzende Olaf Feuerstein.

„Ich freue mich sehr darauf, künftig in der Fraktion mitarbeiten zu können. Es liegt viel Arbeit vor uns und ich hoffe, dass ich einen Beitrag zum Gelingen unserer Projekte und Ideen leisten kann. Die Fraktion hat mich in den letzten Wochen schon super aufgenommen und eingearbeitet. Die Stimmung ist gut und wir haben gemeinsam viel vor. Ich bin zuversichtlich, dass ich mich auch mit meiner mittlerweile neunjährigen Erfahrung aus dem Ortsrat schnell einarbeiten werde“, so Limbach.

„Ich hatte über drei tolle und ereignisreiche Jahre als Ratsherr der Stadt Göttingen. Es war sehr spannend an den Entscheidungsprozessen in meiner Heimatstadt mitzuwirken und einige Projekte auch als vermeintliche Opposition erfolgreich anzuschieben“, kommentiert Steneberg seinen Abschied.