Terminplaner
Dezember 2014
12.01.2015
Montag
19:00 Uhr
EAK: "Selbstbestimmung und Fürsorge am Lebensende"
Treffpunkt:
Scharwache im Bullerjahn, Altes Rathaus Göttingen

Liebe Freunde des Evangelischen Arbeitskreises,

am 13. November 2014 startete der deutsche Bundestag mit einer Orientierungsdebatte um Regelungen zur Sterbehilfe und Beistand beim Suizid einer gesetzlichen Regelung zuzuführen.
 
In dieser ethischen Entscheidung ist jeder Abgeordneter nur seinem eigenen Gewissen und nicht dem Fraktionszwang seiner Partei gegenüber verantwortlich. Die christliche Verantwortung ist in besonderem Maß in den gesetzlichen Entscheidungen gefordert, die den Menschen am Anfang und am Ende des Lebens betreffen.
 
Frau Dr. Martina Wenker, Präsidentin der Landes- und Vizepräsidentin der Bundesärztekammer, wird sich in Ihrem Vortrag mit den medizinethischen Fragen, insbesondere mit dem ärztlich begleiteten Suizid, auseinandersetzen.

Darf oder muss ein Arzt sich auf sein Berufsethos berufen?
Was besagen Fürsorge und Barmherzigkeit in den Grenzsituationen am Ende des Lebens? Gibt es Grenzen des Selbstbestimmungsrechts der Patienten?

Wir freuen uns auf einen fundierten Vortrag
der Expertin und eine – sicher auch kontroverse
– Diskussion.

Mit den besten Grüßen,
Sigrid Jacobi (Kreisvorsitzende)
Bodenseer Strasse 1
37434 Bilshausen